Altmaier: Bund offen für rascheres Flüchtlingstreffen mit Ländern

Die Bundesregierung ist offen für die Forderung von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer, das für den Herbst geplante Flüchtlingstreffen mit den Ländern auf September vorzuziehen. «Dafür sind wir sehr offen», sagte Kanzleramtsminister Peter Altmaier im ZDF. Dazu werde es «in diesen Tagen» Gespräche geben. Seehofer hatte in der ARD vom Bund dauerhaft und spürbar mehr Hilfe für Länder und Kommunen verlangt. Die derzeit vorgesehene eine Milliarde Euro im Jahr müsse mindestens verdoppelt werden. Ein Bund-Länder-Treffen zur Flüchtlingsproblematik erst im Oktober oder November sei zu spät.