Altmaier: Keine erhöhte Terrorgefahr durch Flüchtlinge

Kanzleramtsminister Peter Altmaier sieht kein erhöhtes Terrorrisiko durch Flüchtlinge in Deutschland. Alle Erkenntnisse aus den letzten zwölf Monaten deuteten klar darauf hin, dass die Gefahr des Terrorismus bei Flüchtlingen «nicht größer und nicht kleiner ist als in der übrigen Bevölkerung», sagte er im ZDF-«heute-journal». «Die meisten Terroristen, die in den letzten Monaten in Europa Anschläge begangen haben, waren keine Flüchtlinge, sondern Menschen, die hier geboren und aufgewachsen sind», betonte Altmaier. Bei dem Attentäter soll es sich um einen Flüchtling aus Afghanistan handeln.