Amazon-Mitarbeiter beginnen dreitägigen Streik im Weihnachtsgeschäft

Mit einem dreitägigen Streik will Verdi dem US-Versandhändler Amazon im Weihnachtsgeschäft zusetzen. Heute legten Beschäftigte in fünf Logistik-Zentren in Bayern, Hessen, Sachsen und Nordrhein-Westfalen die Arbeit nieder. Der Zeitpunkt ist gezielt gewählt: 2013 war der 15. Dezember der Spitzen-Bestelltag in Deutschland. Nach Amazon-Angaben beteiligten sich weniger als 1100 Mitarbeiter der Frühschicht an den Ausständen in Bad Hersfeld, Leipzig, Rheinberg, Werne und Graben. Verdi machte zunächst keine bundesweiten Angaben.