Amazon-Mitarbeiter denken über Verlängerung des Streiks nach

Im Tarifstreit beim Online-Händler Amazon will die Gewerkschaft Verdi nicht klein beigeben. Die gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten wollen heute den dritten Tag in Folge die Arbeit niederlegen. Man die Streikversammlung am den verschiedenen Standorten im Laufe des Tages über eine mögliche Verlängerung des Ausstands abstimmen lassen, sagte eine Sprecherin von Verdi. Am Streik haben sich bislang täglich etwa 2000 Mitarbeiter beteiligt. In München ist heute eine Kundgebung vor der deutschen Amazon-Zentrale geplant. Dazu werden rund 200 Beschäftigte erwartet.