Amazon-Mitarbeiter setzen ihren Streik fort

Die Mitarbeiter des Online-Versandhändlers Amazon haben ihren Streik den zweiten Tag in Folge fortgesetzt. In Leipzig hätten sich rund 450 Mitarbeiter der Früh- und Spätschicht beteiligt, sagte ein Verdi-Sprecher. Auch an anderen deutschen Logistik-Zentren des US-Versandhändlers legten Beschäftigte die Arbeit nieder. Amazon teilte mit, insgesamt seien «weniger als 1700 Mitarbeiter» an sechs Standorten dem Streikaufruf der Gewerkschaft gefolgt. Verdi will einen Tarifvertrag auf dem Niveau des Einzel- und Versandhandels durchsetzen. Verhandlungen darüber lehnt Amazon aber ab.