Amazon-Mitarbeiter wollen jüngste Streikwelle heute beenden

Der Streit um einen Tarifvertrag beim Online-Versandhändlers Amazon zieht sich immer weiter hin. Die gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten wollen heute den dritten Tag in Folge die Arbeit niederlegen. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte die Mitarbeiter der Verteilzentren in Bad Hersfeld, Leipzig, Graben bei Augsburg sowie Werne und Rheinberg zu Streiks seit Montagmorgen aufgerufen. Verdi versucht seit mehr als einem Jahr, das Unternehmen mit Streiks zu Tarifverhandlungen zu den vorteilhafteren Bedingungen des Einzelhandels zu bewegen.