Amnesty: Angriffe in Nigeria bislang schlimmster Boko-Haram-Terrorakt

Der Tod Hunderter Zivilisten bei Angriffen der radikalislamischen Terrororganisation Boko Haram im Nordosten Nigerias ist nach Einschätzung von Amnesty International der wohl bislang schlimmste Terrorakt in dem westafrikanischen Land. Die Angriffe rund um die Stadt Baga im Bundesstaat Borno markierten eine verstörende und blutige Eskalation der andauernden Angriffe Boko Harams auf die Zivilbevölkerung, sagte Daniel Eyre, der Nigeria-Experte der Menschenrechtsorganisation in einer Pressemitteilung.