Amnesty: Dauerschäden bei saudischem Blogger durch Schläge befürchtet

Dem saudi-arabischen Blogger Raif Badawi drohen nach Angaben von Amnesty International gesundheitliche Langzeitschäden, falls er seine Reststrafe von 950 Stockhieben erhält. Dies könne dauerhafte Lähmungen und psychische Schäden verursachen, gaben Mediziner der Menschenrechtsorganisation in einem Bericht zu bedenken. Badawi war im Mai vergangenen Jahres zu zehn Jahren Haft, einer Geldstrafe und insgesamt 1000 Stockschlägen verurteilt worden, weil er im Internet den Islam beleidigt haben soll. Die ersten 50 Schläge erhielt er vor drei Wochen in Dschidda.