Anderthalbjährige stirbt im Buggy auf Bahngleisen

Drama auf einem kleinen Regionalbahnhof in Österreich: Ein Buggy rollt auf die Gleise, wird von einem Güterzug erfasst und ein anderthalbjähriges Mädchen stirbt. Die Mutter des Kindes hatte den Buggy kurz auf dem Bahnsteig stehen lassen, um im Untergeschoss eine Fahrkarte zu kaufen. Als sie zurückkam, war ihre Tochter bereits tot. Das Mädchen sei sofort tot gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Das Unglück ereignete sich auf dem Bahnhof Ebelsberg nahe Linz. Per Lautsprecher sei vor durchfahrenden Zügen gewarnt worden, heißt es.