Andrea Eskau wiederholt Paralympics-Sieg mit dem Handbike

Andrea Eskau hat in Rio de Janeiro ihren Paralympics-Sieg von London 2012 im Straßenrennen mit dem Handbike wiederholt. Einen Tag nach Platz zwei im Zeitfahren gewann die querschnittgelähmte Magdeburgerin den Wettbewerb über 45 Kilometer. Zeitfahrsiegerin Dorothee Vieth aus Hamburg wurde Fünfte. Kurz zuvor hatte die einbeinige Christiane Reppe aus Dresden bereits das Handbike-Rennen ihrer Klasse gewonnen. Insgesamt haben die deutschen Radsportler damit in zwei Tagen fünfmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze auf den Straßen am Strand von Barra geholt.