Android-Smartwatches bekommen Tastatur und Schrifterkennung

Google wird Nutzer von Computer-Uhren mit seinem Betriebssystem künftig auch Text mit Hilfe einer kleinen Tastatur und Schrifterkennung eingeben lassen.

Das gehöre zu den neuen Funktionen der neuen Software-Version Android Wear 2.0, sagte der zuständige Google-Manager David Singleto. Außerdem sollen alle Apps künftig direkt auf den Uhren laufen und damit grundsätzlich auch ohne eine Verbindung zum Smartphone auskommen können, erklärte er auf der Entwicklerkonferenz Google I/O im kalifornischen Mountain View.

Android Wear als Plattform für Smartwatches und andere tragbare Geräte verschiedener Hersteller war vor rund zwei Jahren vorgestellt worden. Die im vergangenen Jahr gestartete Computer-Uhr von Apple hatte dann aber aus dem Stand die Marktführung übernommen.