Angeblicher «Terror-Aufruf» in Werbe-Clip für Mobilfunkanbieter

Enthält der Werbe-Spot für einen ägyptischen Vodafone-Ableger eine Terror-Botschaft? Die Staatsanwaltschaft in Kairo ermittelt nach Hinweisen eines bekannten Verschwörungstheoretikers. Seiner Ansicht nach verbreitet eine der Figuren des Clips codierte Botschaften an die inzwischen illegale Muslimbruderschaft. Medienberichten zufolge haben die Ermittler bereits Manager des Mobilfunk-Unternehmens befragt. Der Vorfall rief ungläubiges Staunen und hämische Kommentare hervor.