Angreifer von Würzburg von der Polizei erschossen

Nach einem Angriff auf mehrere Fahrgäste in einem Regionalzug in Würzburg-Heidingsfeld ist der Täter von der Polizei erschossen worden. Das bestätigte ein Sprecher des bayerischen Innenministeriums in München. Zuvor waren bei dem Angriff im Zug bei Würzburg-Heidingsfeld drei Menschen schwer verletzt worden. Eine weitere Person sei leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am späten Abend. Es gebe 14 weitere Betroffene, die sich im Zug aufgehalten hätten, aber nicht verletzt seien. Der Täter hatte die Fahrgäste mit Hieb- und Stichwaffen angegriffen.