Angriffswelle gegen IS und PKK - Kurden kritisieren Türkei

Die Angriffe der Türkei gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien gehen weiter. Die türkische Luftwaffe beschoss allerdings auch gleichzeitig kurdische PKK-Lager im Nordirak. Die PKK warf der Türkei vor, damit die Waffenruhe gebrochen zu haben und rief ihre Anhänger zum Kampf auf. Beobachter sprachen von einem Krieg Ankaras an zwei Fronten. Außerdem nahmen türkische Sicherheitskräfte bei Razzien in Istanbul und anderen Städten gegen mutmaßliche Anhänger des IS sowie der PKK fast 600 Menschen fest.