Anleger blenden Brexit-Gefahr aus

Der nahende Volksentscheid der Briten über die Zukunft ihres Landes in der EU hat am Aktienmarkt seinen Schrecken verloren. Der Dax legte am Mittwoch den vierten Tag in Folge zu und gewann bis zum Nachmittag 1,14 Prozent auf 10 129,37 Punkte.

Anleger blenden Brexit-Gefahr aus
Fredrik Von Erichsen Anleger blenden Brexit-Gefahr aus

Der MDax der mittelgroßen Konzerne rückte um 0,76 Prozent auf 20 560,51 Punkte vor, der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,52 Prozent auf 1622,74 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann zugleich 0,89 Prozent, womit ihm bis zur Überwindung der 3000-Punkte-Marke nun weniger als 7 Punkte fehlen.

Da keine bedeutenden Konjunkturdaten anstünden, bleibe das Brexit-Referendum im Mittelpunkt des Interesses an den Märkten, sagte Analyst Dirk Gojny von der National-Bank in Essen. Die Briten stimmen an diesem Donnerstag über den Verbleib in der Europäischen Union ab.