Anleger vor EZB-Entscheidung zurückhaltend

Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Anleger nach dem zuletzt starken Lauf des Dax am Mittwoch zurückgehalten.

Die Blicke blieben auf die Europäische Zentralbank (EZB) gerichtet, von der am Donnerstag die Ankündigung von Staatsanleihe-Käufen im großen Stil erwartet wird. Die Geldflut der Notenbanken gilt als wichtigster Treibstoff der Aktienmärkte in den vergangenen Jahren.

Am Nachmittag stand der deutsche Leitindex 0,61 Prozent tiefer bei 10 194,18 Punkten. Noch am Vortag hatte der Dax bei 10 298 Punkten den nächsten Höchststand in schneller Folge erklommen.

Der MDax als Index der mittelgroßen Konzerne fiel zur Wochenmitte um 0,43 Prozent auf 17 876,06 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,62 Prozent auf 1447,75 Punkte nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte ebenfalls mehr als ein halbes Prozent ein.