Anna Netrebko und Erwin Schrott haben sich getrennt

Das Traumpaar der Klassik ist keines mehr: Die Opern-Stars Anna Netrebko (42) und Erwin Schrott (40) haben sich getrennt.

Anna Netrebko und Erwin Schrott haben sich getrennt
Christian Charisius Anna Netrebko und Erwin Schrott haben sich getrennt

Das teilte Netrebkos Pressebüro am Montag in München mit. Die Trennung nach sechs Jahren Beziehung sei «einvernehmlich».

Die Sopranistin nannte in einer Stellungnahme «unsere beruflichen Verpflichtungen und die daraus resultierenden Entfernungen und andauernden Trennungszeiten» als Grund für die Trennung. «Unsere gemeinsame Zeit bedeutet uns viel und natürlich kümmern wir uns beide weiter um unseren Sohn Tiago», teilte sie mit.

«Zukünftige gemeinsame Auftritte werden wie geplant stattfinden und auch die Arbeit an unserer Stiftung werden wir fortführen. Mir geht es sehr gut und ich konzentriere mich nun auf mein Leben als Mutter und auf meine Karriere als Opernsängerin.»

Netrebko und der Bass-Bariton Schrott galten jahrelang als Traumpaar der Klassik, ihre Liebe stellten sie immer wieder zur Schau. Obwohl sie sich gegenseitig als Mann und Frau bezeichneten, waren sie nie verheiratet.

Bereits am vergangenen Freitag hatte Netrebko laut «Bild»-Zeitung bei einem Foto-Termin in Berlin gesagt: «Im Moment gibt es keine Beziehung» - und nach einer Pause hinzugefügt: «aber ich bin glücklich».