Anschlag auf Autofahrer: Hintergrund wohl Fehde im Kokainhandel

Hintergrund des Sprengstoff-Anschlags mit einem getöteten Autofahrer in Berlin ist wahrscheinlich eine Fehde im Drogenmilieu. «Wir gehen davon aus, dass der Hintergrund im Bereich des Kokainhandels lag», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Ein 43-Jähriger war gestern während einer Autofahrt in Berlin-Charlottenburg bei einer Explosion getötet worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Ermittlungsbehörde könnte es sich um einen Racheakt innerhalb der Organisierten Kriminalität handeln.