Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr in der Türkei wird ausgeweitet

Der Bundeswehreinsatz in der Türkei wird früher als geplant verlängert und sogar erweitert. Das Kabinett will heute einen neuen Mandatstext für die Beteiligung am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat beschließen. Er sieht zusätzlich den Einsatz deutscher Soldaten in «Awacs»-Aufklärungsflugzeugen der Nato vor. Der Bundestag kann dann schon im November statt wie ursprünglich geplant im Dezember über den Einsatz abstimmen.