Anti-Konflikt-Teams an Bahnhöfen in Berlin, Hamburg und Köln

Bundespolizei und Deutsche Bahn setzen während der Fußball-EM in Berlin, Hamburg und Köln Spezialteams ein, um Konflikte zu entschärfen. Bei dem Pilotprojekt werden insgesamt 60 geschulte Beamte und Bahn-Sicherheitsleute an Bahnhöfen in der Nähe von Fanmeilen und anderen Plätzen mit EM-Liveübertragungen unterwegs sein. Das teilten Bahn und Bundespolizei mit. Die Teams sollen mit Reisenden und Fans ins Gespräch kommen. Es gehe vor allem darum, Gewaltdelikte sowie Taschen- und Gepäckdiebstahl zu vermeiden.