Anti-Ukraine-Proteste in Russland - Gauck reist zu Gedenken nach Kiew

Ein Jahr nach dem Machtwechsel in der Ukraine haben in Moskau Tausende gegen den EU- und Nato-Kurs der neuen Regierung im Nachbarland demonstriert. In der Maidan-Bewegung konzentriere sich alles Antirussische, sagte eine Rednerin in der Nähe des Kreml. Die Proteste in Kiew seien vom Westen angestiftet worden und ein «blutiger Totentanz» gewesen. Nach wochenlangen Massenprotesten war Präsident Viktor Janukowitsch am 21. Februar 2014 gestürzt. Bundespräsident Joachim Gauck fliegt heute zum Gedenken an die Proteste nach Kiew.