Apple stellt günstigeres neues iPhone vor

Apple hat erstmals ein neues günstigeres iPhone-Modell vorgestellt. Das Gerät heißt wie erwartet iPhone 5C und hat ein Gehäuse aus Plastik in bunten Farben.

Apple stellt günstigeres neues iPhone vor
Kay Nietfeld Apple stellt günstigeres neues iPhone vor

Zusammen mit einem weiteren Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5. In den USA soll das iPhone 5C mit einem Mobilfunkvertrag ab 100 Dollar zu haben sein, wie Marketingchef Phil Schiller am Dienstag ankündigte.

Bisher hatte Apple ältere iPhone-Versionen günstiger angeboten, sobald ein neues Modell auf den Markt kam. Der Konzern steht vor der Herausforderung, dem Absatzboom von preiswerteren Android-Smartphones entgegenzutreten. Das iPhone 5C hat denselben Chip und dieselbe Kamera wie das Vorgängermodell iPhone 5 - es ist gewissermaßen das gleiche Telefon in einem Plastik-Gehäuse. Es wird in den Farben Grün, Weiß, Blau, Rot und Gelb ausgeliefert.

Außerdem stellte Apple ein neues Spitzenmodell vor, das iPhone 5S. Es sieht äußerlich wie das bisherige Modell aus, hat aber unter anderem einen neuen, doppelt so schnellen Chip bekommen. Als zusätzliche Farbe kommt Gold zu Schwarz und Silber hinzu.

Zudem bringt Apple am 18. September das runderneuerte Betriebssystem iOS 7 auf den Markt. Die iWork-Büroprogramme werden künftig kostenlos sein, kündigte Cook an. Das ist ein Angriff auf entsprechende kostenpflichtige Angebote von Microsoft und die ebenfalls kostenlosen Google-Apps.