April startet in Hessen und Thüringen mit Schnee

Für Auto- und Lkw-Fahrer in Hessen und Thüringen hat der April mit Schnee begonnen. Starke Schneefälle und eine Sperrung sorgten am frühen Morgen auf der Autobahn 5 in Nord- und Osthessen für lange Staus.

April startet in Hessen und Thüringen mit Schnee
Arifoto Ug April startet in Hessen und Thüringen mit Schnee

Bei Alsfeld rutschte ein 32-Jähriger mit seinem Lkw in zwei auf der Fahrbahn stehende Lastwagen, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Wegen der Bergungsarbeiten wurde die Fahrbahn in Richtung Frankfurt am Main voll gesperrt. Der Verkehr staute sich bis auf etwa zehn Kilometer. Räumfahrzeuge waren im Dauereinsatz.

Auch in Thüringen sorgte Schnee für Behinderungen auf den Straßen. Vor allem in der Mitte und im Süden des Landes standen Lastwagen quer, wie die Landeseinsatzzentrale mitteilte. Auch kleinere Unfälle gab es. Passend zum April: Es war kurz nach Mitternacht, als die Schneefälle einsetzten.

Einen fast sommerlichen Frühlingstag hatten dagegen die Menschen im Alpenvorland am Donnerstag genießen können. In Piding im Berchtesgadener Land ließ der Föhn die Temperatur am Nachmittag auf 23,7 Grad steigen lassen - März-Rekord für diese Station.