Arbeitgeber empört über Union und SPD

Die deutsche Wirtschaft stemmt sich gegen die Arbeitsmarkt- und Rentenpläne von Union und SPD. Die geplanten neuen Milliarden-Sozialausgaben würden den Aufschwung gefährden. Bei der Rente drohten dramatische Beitragserhöhungen. «Das ist keine zukunftsfähige Sozialpolitik», sagte der neue Arbeitgeber-Präsident Ingo Kramer. Als unsinnig lehnen die Unternehmen den gesetzlichen Mindestlohn, die Frauenquote in Führungsposten sowie neue Vorschriften bei Zeitarbeit und befristeten Verträgen ab.