Arbeitgeber warnen vor Bürokratie durch geplante Gesetze

Die Arbeitgeber warnen vor neuer Bürokratie für Deutschlands Wirtschaft durch eine Reihe von Gesetzen, die nach Ostern in Angriff genommen werden sollen. Vor allem wünsche er sich, dass die Koalition endlich die Unternehmen von weiterer Regulierung, zusätzlicher Bürokratie und neuen Kosten verschone, sagte Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer. Hintergrund ist, dass nun Gesetze auf den Weg gebracht werden sollen, die sich verzögert hatten. So kündigte Arbeitsministerin Andrea Nahles an, sie erwarte nun die Ressortabstimmung des Entwurfs gegen Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen.