Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,717 Millionen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November um 16 000 auf 2 717 000 gesunken. Das sind 89 000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 6,3 Prozent.

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte: «Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist im November weiter zurückgegangen. Somit hat sich der Arbeitsmarkt trotz verhaltenen Wirtschaftswachstums günstig entwickelt.» Ein Rückgang im November sei üblich, er sei in diesem Jahr aber stärker ausgefallen als im Vorjahr.

Saisonbereinigt sank die Arbeitslosenzahl in Deutschland im November um 14 000 auf 2,872 Millionen. Die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl ging im Westen Deutschlands um 9000 zurück, im Osten sank sie um 5000.