Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,808 Millionen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September um 94 000 auf 2 808 000 gesunken.

Das sind 41 000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote fiel um 0,2 Punkte auf 6,5 Prozent.

Bundesagentur-Chef Frank-Jürgen Weise sagte: «Im September ist die Zahl der arbeitslosen Menschen mit der beginnenden Herbstbelebung gesunken. Lässt man übliche saisonale Effekte außen vor, steigt die Arbeitslosigkeit jedoch an.»

Saisonbereinigt stieg die Arbeitslosenzahl in Deutschland im September um 12 000 auf 2,918 Millionen. Die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl legte im Westen Deutschlands um rund 13 000 zu, im Osten hingegen sank sie um knapp 1000.