Arbeitsmarkt: Regierung geht mit Zuversicht in den Herbst

Die Bundesregierung blickt zuversichtlich auf die Entwicklung am Arbeitsmarkt im Herbst. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen sagte in Berlin, die Ausgangslage sei «ausgesprochen gut». Der August sei mit seinem Anstieg der Erwerbslosenzahl um 32 000 vor allem noch geprägt von der Ferienzeit in den bevölkerungsreichen Bundesländern. Allerdings bestünden durch internationale Einflüsse nach wie vor noch erhebliche Risiken für den deutschen Arbeitsmarkt. Die Zahl der Arbeitslosen ist im August im Zuge der Sommerflaute leicht gestiegen. Sie lag bei 2,94 Millionen.