Arminia Bielefeld durch Sieg gegen Gladbach im Halbfinale

Arminia Bielefeld hat für eine weitere Überraschung im DFB-Pokal gesorgt. Der Drittligist setzte sich gegen den Bundesliga-Dritten Borussia Mönchengladbach im Elfmeterschießen mit 5:4 durch. Die Arminia zog damit zum dritten Mal nach 2005 und 2006 ins Halbfinale ein. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hatte es 1:1 gestanden. Manuel Junglas hatte für Bielefeld getroffen, Max Kruse für Gladbach. Schon in den Runden zuvor hatte Bielefeld mit Hertha BSC und Werder Bremen zwei Erstligisten ausgeschaltet.