Arzt wegen Intimbildern von Patientinnen zu Haft verurteilt

Ein Frauenarzt, der heimlich Tausende Aufnahmen von seinen Patientinnen gemacht hat, ist zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Der Gynäkologe aus Schifferstadt (Rheinland-Pfalz) habe in mehr als 1400 Fällen den «höchstpersönlichen Lebensbereich» seiner Patientinnen verletzt, zudem habe er sich des sexuellen Missbrauchs in drei Fällen schuldig gemacht, entschied das Landgericht im pfälzischen Frankenthal.