Asiens Börsen erleichtert über Ende des US-Haushaltsstreits

Die Börsen in Asien atmen auf: Nach dem Ende des US-Haushaltsstreits legte in Tokio der Nikkei-Index für 225 führende Werte um 119,37 Punkte oder 0,83 Prozent auf den Stand von 14 586,51 Punkten zu. Der breit gefasste Topix verbesserte sich um 9,47 Punkte oder 0,79 Prozent auf 1206,25 Punkte. Auch andere asiatische Märkte verzeichneten Gewinne.