Assad überraschend bei Putin

Der bedrängte syrische Präsident Assad ist überraschend nach Moskau geflogen. Er sprach mit Wladimir Putin über die kritische Lage in seinem vom Bürgerkrieg zerrissenen Land und über die russische Luftunterstützung für Vorstöße der syrischen Armee. Der Kreml-Herrscher sagte Assad weitere militärische Hilfe, aber auch Unterstützung bei einer politischen Lösung des Konflikts zu.