Assad vor Waffenruhe: Streitkräfte machen weiter

Wenige Stunden vor dem Inkrafttreten der vereinbarten Waffenruhe in Syrien hat Präsident Baschar al-Assad seinen Anspruch auf Herrschaft über das gesamte Bürgerkriegsland bekräftigt. Die Streitkräfte machten weiter, die Sicherheit in allen Gebieten Syriens wiederherzustellen, sagte Assad laut der staatlichen Nachrichtenagentur Sana. Heute Abend soll eine landesweite Waffenruhe in Syrien in Kraft treten, die von dem Assad-Verbündeten Russland und den USA ausgehandelt wurde. Moskau zufolge ist dies mit der Führung in Damaskus abgesprochen gewesen.