Assad warnt USA vor Folgen eines Militärschlags

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat die USA vor den weitreichenden Folgen eines Militärschlags in Syrien gewarnt. Washington sollte auf alles gefasst sein, sagte Assad in einem Interview mit dem TV-Sender CBS. Dabei deutete der Machthaber an, dass nicht unbedingt die syrische Regierung auf einen Angriff der USA antworten würde: Es gebe unterschiedliche Fraktionen und Ideologien. Assad schloss nicht aus, dass «Rebellen oder Terroristen» als Antwort auf einen US-Angriff zu Chemiewaffen greifen könnten.