Astronaut Alexander Gerst bestaunt mit Schülern Sonnenfinsternis

Die Sonnenfinsternis hat sich auch Astronaut Alexander Gerst nicht entgehen lassen. Der 38-Jährige war im Deutschen Technikmuseum in Berlin, wie die europäische Weltraumagentur Esa mitteilte. Dort wurden die Sieger im Schüler-Ideenwettbewerb «Beschützer der Erde» geehrt. Gerst eilte auf die Terrasse und beobachtete mit Schülern, wie sich der Mond vor die Sonne schob. Ein von der Esa getwittertes Foto zeigt, wie Gerst bei bestem Wetter im blauen Astronauten-Overall und mit Schutzbrille zum Himmel blickt.