Athen rudert im Schuldendrama etwas zurück - bald Gespräch in Berlin

Im griechischen Schuldendrama rudert die Athener Regierung ein wenig zurück. Sie will zwar weiter eine deutliche Schuldenentlastung, schlägt aber neue Töne an. Finanzminister Gianis Varoufakis sagte, er wolle nicht mehr von einem Schuldenschnitt sprechen. Dieser sei politisch in Deutschland und anderen Gläubigerländern nicht akzeptabel. Stattdessen denke Athen an Vorschläge für Umschuldungsmaßnahmen. In Rom sagte Varoufakis, er wolle am Donnerstag Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in Berlin treffen.