Athen hält Einigung mit Gläubigern bis zum 18. Juni für möglich