Griechenland vor Volksabstimmung gespalten

Die Griechen zeigen sich vor dem Referendum über die umstrittenen Sparvorgaben gespalten. In Athen demonstrierten am Abend jeweils Zehntausende für oder gegen die Reformprogramme. Nach den gescheiterten Verhandlungen mit den internationalen Finanzgebern gilt das Votum der Griechen morgen als wichtiges Signal für eine mögliche Wiederaufnahme der Gespräche. Der Ausgang des Referendums ist Umfragen zufolge völlig offen. Regierungschef Alexis Tsipras wirbt für ein «Nein» zu den von Brüssel gewünschten Reformen.