Rettungsversuch Griechenlands: Delegation reist nach Brüssel

Griechenland macht heute einen neuen Anlauf, die Geldgeber von seinen Reformplänen zu überzeugen. Eine hochrangige Delegation aus Athen reist nach Brüssel. Die griechische Seite sei bereit, Gegenvorschläge vorzulegen, damit die übriggebliebenen Unterschiede zu den Gläubigern überbrückt werden könnten, heißt es. Griechenland droht Ende des Monats eine Staatspleite. Die Geldgeber, wie etwa die EU-Kommission, verlangen bestimmte Reformen von Athen. Nicht auf alle will die griechische Regierung bislang eingehen.