Tsipras droht mit Rücktritt bei Verlust der Regierungsmehrheit

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat vor dem Parlament in Athen mit Rücktritt gedroht, sollte er nicht die Zustimmung seiner Koalition für das von den Gläubigern geforderte Spar- und Reformprogramm bekommen. Die Abstimmung über die Spar- und Reformgesetze sollte nun am frühen Morgen beginnen. Allein zwölf Abweichler würden zum Verlust der Regierungsmehrheit führen. Tsipras erklärte, er sei von den Gläubigern erpresst worden, das Sparprogramm zu akzeptieren. Er habe keine andere Wahl gehabt, als dem zuzustimmen.