Unternehmer an Tsipras: Griechenland braucht mehr Europa

Die Chefs der fünf wichtigsten Arbeitgeber- und Industrieverbände Griechenlands haben Regierungschef Alexis Tsipras aufgefordert, einen Austritt des Landes aus der Eurozone zu verhindern.

Tsipras solle alles tun, damit es nicht zum Bruch mit Griechenlands Gläubigern komme, hieß es in einem am Mittwoch in allen griechischen Medien veröffentlichten Brief. Es sei «jetzt das Wichtigste», den Platz Griechenlands in der Eurozone zu erhalten. «Ohne Einigung mit den Geldgebern werden die Arbeitslosen keine Arbeit finden. Griechenland braucht mehr Europa, um voran zu kommen», hieß es unter anderem in dem Brief. Den Aufruf unterzeichnen die Präsidenten der Industrieverbände von Athen und Thessaloniki, Verbände der Händler sowie der touristischen Unternehmen des Landes.