Athener Parlament stimmt über Haushalt ab

Das griechische Parlament stimmt am späten Abend über den Haushalt 2015 ab. Das Budget ist aber nicht mit den Geldgebern abgestimmt. Athen rechnet mit einem Wirtschaftswachstum von 2,9 Prozent. Die Arbeitslosenquote soll von 24,8 auf 22,6 Prozent zurückgehen und der Schuldenstand um mehr als sechs Prozent sinken. Athen geht zudem von einem ausgeglichenen Haushalt aus. Die Kontrolleure der EU, des IWF und der EZB haben andere Prognosen und sehen eine Haushaltslücke von mindestens 2,5 Milliarden Euro.