Athener Presse reagiert gelassen auf deutsche «Grexit»-Diskussion

Die Diskussion in Deutschland über einen möglichen Ausstieg Griechenlands aus dem Euro - auch «Grexit» genannt - hat den größten Teil der griechischen Presse kalt gelassen. «Neue wilde Grexit-Spielereien» sah die angesehene Athener Zeitung der politischen Mitte «Ta Nea». Die Berichte darüber erschienen aber erst auf Seite 17. Auch in den anderen Zeitungen fand die deutsche Diskussion kaum Widerhall. Grund: Die Debatte über den Austritt aus der Eurozone findet in Griechenland bereits seit Wochen statt.