Athener Reformliste fast fertig

Die Liste mit den Reformen der griechischen Regierung ist fast fertig. Das verlautete aus Kreisen des Finanzministeriums in Athen. Die Reformliste werde Maßnahmen zur Bekämpfung der Steuerhinterziehungen und der Korruption beinhalten. Über den genauen Inhalt hielten sich die Informanten bedeckt. Der Brief muss heute an die Geldgeber geschickt werden. Die Reformvorschläge sollen dann von der EU-Kommission, der Europäischen Zentralbank und dem Internationalen Währungsfonds geprüft werden.