Athener Regierungskreise: Gespräche mit Geldgebern vorerst beendet

Die Gespräche der Griechen mit den Geldgebern sind in Brüssel am Abend vorerst zu Ende gegangen. Morgen wird die Arbeitsgruppe der Eurogruppe zum Thema Griechenland tagen. Dies erfuhr die dpa aus Kreisen der Athener Regierung. Die Gespräche hätten «in einem sehr guten Klima» stattgefunden, hieß es. Die Vertreter Griechenlands hätten die Liste mit den Reformen präsentiert und sie den Kontrolleuren im Detail erklärt und mehrere Fragen beantwortet. Es sei vereinbart worden, dass die Kontrollen in Athen von der sogenannten «Finding Group» der Geldgeber fortgesetzt werden.