Athens Verhandlungen mit den Geldgebern auf der Zielgeraden

In Griechenland gehen die Gespräche mit den Geldgebern über neue Hilfskredite offenbar auf die Zielgerade. Das Dokument mit den Grundrissen des Programms sei bereits «fast fertig», hieß es aus Regierungskreisen. Finanzminister Euklid Tsakalotos verhandelte fast die ganze Nacht über mit Experten der Gläubiger. Die Gespräche sollen offenbar am Vormittag wiederaufgenommen werden. Das griechische Fernsehen berichtete, es könnte spätestens morgen früh einen erfolgreichen Abschluss geben. Die Einigung ist Voraussetzung für weitere Hilfen und soll mit weiteren Sparmaßnahmen verbunden werden.