Attentäter von Nizza war laut Familie schon vorher gewalttätig

Der Attentäter von Nizza soll nach Angaben seiner Familie schon vor seiner Bluttat gewalttätig gewesen sein. Er habe seine Frau geschlagen und sei ein «Mistkerl» gewesen, berichtete ein Familienmitglied der Online-Ausgabe der britischen Zeitung «Daily Mail». Er habe Alkohol getrunken, Schweinefleisch gegessen und Drogen genommen. Der 31-Jährige Tunesier sei kein Moslem gewesen. Bereits zuvor hatte der Vater berichtet, dass sein Sohn früher wegen psychischer Probleme ärztlich behandelt worden sei.