Auch Bundeswehr bleibt länger in Afghanistan

Truppenabzugs aus Afghanistan muss sich auch die Bundeswehr auf einen längeren Einsatz in dem Bürgerkriegsland einstellen. «Es galt immer in Afghanistan das Prinzip: gemeinsam rein und gemeinsam raus», sagte der Sprecher des Auswärtigen Amts. Der gemeinsame Abzug mit den USA werde daher weder 2015 noch 2016 erfolgen können, «sondern irgendwann jenseits von 2016». Angesichts der Verschärfung der Sicherheitslage hatte US-Präsident Barack Obama entschieden, dass die US-Afghanistantruppe mit 9800 Soldaten bis Ende 2016 in voller Stärke im Land bleibt.