Auch IT-Sicherheitsfirma Symantec will Aufspaltung

Nach Ebay und Hewlett-Packard will sich auch der Sicherheitssoftware-Anbieter Symantec in zwei unabhängige Firmen aufspalten. In eine solle das aktuelle Kerngeschäft mit Sicherheitssoftware kommen, die zweite vor allem Datenspeicher-Dienste anbieten, kündigte der US-Konzern an. Damit bestätigte sich ein Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg vom Vortag. Die beiden Bereiche stünden vor unterschiedlichen Herausforderungen und benötigten daher verschiedene Strategien sowie eine bessere Fokussierung, sagte Konzernchef Michael Brown.