Auch Schürrle fehlt gegen Irland - 14 DFB-Feldspieler

Bundestrainer Joachim Löw muss im EM-Qualifikationsspiel gegen Irland mit einem Mini-Kader auskommen. Wenige Stunden vor der Partie am Dienstagabend in Gelsenkirchen verkündete der DFB den Ausfall von André Schürrle wegen einer Grippe.

Auch Schürrle fehlt gegen Irland - 14 DFB-Feldspieler
Thomas Eisenhuth Auch Schürrle fehlt gegen Irland - 14 DFB-Feldspieler

Der Chelsea-Profi ist damit bereits der achte eingeplante Akteur, der Löw fehlt. Auf eine Nachnominierung wollte der DFB-Chefcoach aber weiterhin verzichten, hieß es vom DFB. Löw hat somit nur noch vier Feldspieler für mögliche Einwechslungen in seinem Aufgebot. Aus dem WM-Kader sind noch 13 Akteure in der Arena Auf Schalke dabei.

Neben Schürrle fehlen dem Fußball-Weltmeister die verletzten Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira, Mesut Özil, Benedikt Höwedes, Marco Reus und Mario Gomez. Am Montag war der Gladbacher Christoph Kramer wegen eines Magen-Darm-Infekts aus dem Teamquartier in Essen abgereist. Löw hatte danach bereits betont, dass eine Nachnominierung kurz vor einem Spiel keinen Sinn mache. Nach UEFA-Regeln können 20 Feldspieler und drei Torhüter auf dem Spielberichtsbogen stehen.

Nach der Niederlage in Polen ist das DFB-Team vor dem Irland-Spiel in der Gruppe D mit drei Zählern nur Vierter hinter Polen, Irland (je 6 Punkte) und den punktgleichen Schotten.